Casein, das „Gute Nacht Protein“

BSF Nutrition Blog Casein Protein

Es ist als das „Gute Nacht Protein“ in der Fitnesswelt bekannt geworden und seitdem gibt es dieses Produkt von vielen Herstellern, in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und Verpackungsgrößen: Das Casein! In diesem Blog wollen wir euch ein wenig mehr über die Eigenschaften dieser Proteinsorte erläutern, Licht ins Dunkel bringen und euch somit bestens informieren.

Grundlagen:

Casein oder korrekterweise auch Kasein genannt,  ist der Name für den Proteinanteil der Milch, der zu Käse weiterverarbeitet wird und nicht in die Molke gelangt.  Casein wird somit erst einmal aus der Milch gewonnen, deren Protein sich aus zwei verschiedenen Proteinarten zusammensetzt: dem Molkenprotein, das zu Whey und dem Casein Protein verarbeitet wird. Gewonnen wird es durch Mikrofiltration, das heißt die restlichen Bestandteile werden von der Milch getrennt und es bleibt reines Casein Protein übrig. Die biologische Wertigkeit liegt beim Casein bei 77, was im mittleren Bereich liegt, jedoch wird dieses Produkt aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften gerne im Sport- aber auch im Lebensmittelbereich eingesetzt.

Welche Eigenschaften hat Casein?

Neben der Verwendung von Casein als Nahrungsergänzungs- und Lebensmittel, wird es ebenso als pharmazeutisches Hilfsmittel sowie Bindemittel genutzt. Casein ist eine Mischung aus unterschiedlichen Proteinen und ist als Speicher und Transport von Proteinen wie Phosphat, und Calcium dienlich. Durch die oben beschriebene Mikrofiltration des Caseins, enthält diese Proteinart einen nur sehr geringen Kohlehydratanteil und Fettanteil (in unserem BSF Nutrition Definition Casein sind gerade mal 0,8g Kohlenhydrate und 0,6g Fett pro Portion enthalten), was es auch sehr interessant macht für Menschen mit Intoleranzen (z. B. Laktose), Menschen auf Diät oder ambitionierte Wettkampfathleten, die einen möglichst niedrigen Körperfettanteil benötigen. Casein ist ein „langsames Protein“ d. h. die Aminosäuren im Casein  werden vom Organismus langsamer aufgenommen und verstoffwechselt, dafür versorgen sie den Körper über mehrere Stunden mit wichtigen Muskelbausteinen und wirken dadurch muskelabbauenden Prozessen entgegen. Wenn man sich dies einmal vor Augen führt, weiß man auch warum es bei vielen Sportlern als ,,Gute-Nacht Protein‘‘ betitelt wird und das völlig zu recht.

Einnahme und Wirkung:

Wie eben schon einmal beschrieben verbleiben die Aminosäuren des Caseins mit 6 – 8 Stunden sehr lange im Blutpool und werden langsam absorbiert. Somit schützt dieses Protein vor Muskelabbau, wenn unser Körper zum Beispiel nachts längere Zeit ohne Proteinzufuhr auskommen muss. Ebenso sättigt Casein sehr lange durch die lange Verweildauer im Magen. Wir würden dir eine Einnahme von 30 – 50 g von unserem leckeren BSF Nutrition Definition Casein vor dem Schlafengehen mit 300 – 400 ml Milch oder Wasser gemixt empfehlen, um dich optimal in der Schlafphase mit Proteinen zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

In deinem Postfach befindet sich eine E-Mail, um deine Angaben zu bestätigen. Anschließend erhälst du deinen 5€ Rabatt per E-Mail.

There was an error while trying to send your request. Please try again.

BSF Nutrition will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.